Koch und Sohn Land- und Gartentechnik, Über uns - Koch und Sohn Land- und Gartentechnik

Der Betrieb von Koch und Sohn Land- und Gartentechnik - Koch und Sohn Land- und Gartentechnik

Von der Schmiede zum modernen Landmaschinen-Fachbetrieb


Seit vielen Generationen wurde in der Familie Koch in Wilkenstorf, im rechtselbischen Amt Neuhaus, das Schmiedehandwerk ausgeübt. Als Alfred Koch, der zweite Sohn des Schmiedemeisters Wilhelm Koch, auch den Hufbeschlag- und Wagenschmiedeberuf erlernt hatte, wurde es ihm zu eng im elterlichen Haus.
Am 2. Mai 1933 begann er mit Mut zur Selbständigkeit, trotz der schwierigen Weltwirtschaftslage, eine kleine Schmiede aufzubauen. Als Standort wählte er die Nähe des für die hiesige Landwirtschaft zentral gelegen Dahlenburger Bahnhofs.

In den fünfziger Jahren erlernte Sohn Alfred den neuen Beruf des Landmaschinen-Mechanikers. 1959 gründeten Vater und Sohn eine "Gesellschaft nach Bürgerlichem Recht" - GbR- Alfred Koch & Sohn, die sich schon bald einen guten Ruf als Dienstleister im Bereich Landmaschinen erworben hatte.

Meisterbetrieb


In den achtziger Jahren erlernte Sohn Christoph den Beruf des Landmaschinen-Mechanikers und legte 1996 seine Meisterprüfung in Lüneburg ab. 1999 gründeten Vater und Sohn eine OHG. Seit 2004 ist Christoph Koch Inhaber, damit in dritter Generation.

Unser Motto: Reell und schnell

 

Seit jeher beraten wir unsere Kundschaft fachlich kompetent und auch zukünftig bedienen wir Sie freundlich, vor allen Dingen aber reell und schnell. Dies ist oberstes Gebot aller unserer Mitarbeiter, höchste Qualität in allen Belangen unser Ziel.